Abstieg immer wahrscheinlicher- BCB fehlt letzter Punch im Heimspiel gegen die Gamblers aus Itzehoe

Finn, Fabi, Yannik und Alex verlieren Anschluß an Nichtabstiegsplätze - Unglücklicher Heimauftakt in die Rückrunde  ... Alles zu den Spielen vom 14.01. /15.01.2023

RL Nord
PBC The Gamblers - BC Break Lübeck
5:1 (3:0)
RL Nord
BC Break Lübeck - PBC The Gamblers 1:5 (1:2)

 

Regionalliga Nord Pool: PBC The Gamblers - BC Break Lübeck - 5:1 (3:0)

BCB beendet Hinrunde auf dem letzten Tabellenplatz

Trotz der Niederlagen war unser Team im bisherigen Saisonverlauf stets bis zum Ende in Reichweite, zu punkten. Im letzten Hinrundenspiel erwiesen sich die Gamblers aus Itzehoe jedoch als eine Nummer zu groß. Überaus deutlich und hochverdient setzen sich die Gastgeber in den 10-Ball Paarungen durch. Sowohl Yannik und Alex im Doppel (1:7), als auch Fabi im Einzel (2:8) hatten wenig auszurichten. Früh lag das Heimteam zur Pause damit in Front. In der letzten Vorrundenpartie traf Finn auf Olaf Köster. Beide kamen beim Stand von 36:35 nach zwei Aufnahmen richtig gut rein. Vielleicht auch die Erfahrung gaben am Ende den Ausschlag pro Itzehoe, wodurch die Gamblers zur Pause bereits einen Zähler sicher hatten.

Henrik darf den Schlusspunkt setzen

Nach der Pause gestaltete unser Team die Partie dann deutlich offener. Mit 7:4 (Doppel) und 8:5 (Einzel) beseitigten die Hausherren aber auch allerletzte theoretische Zweifel am Ausgang. Mit der 8-Ball Partie durfte Henrik den Spielstand verkürzen, mehr aber auch nicht. Aus Lübecker Sicht bleibt zu hoffen, dass sich Chancen im Heimspiel ergeben werden. Bei den Gamblers war am Samstag nichts drin.

 

Regionalliga Nord Pool: BC Break Lübeck - PBC The Gamblers - 1:5 (1:2)

Erneutes 1:5 sorgt für Ernüchterung

Unsere Regionalligamannschaft kommt auch zum Rückrundenstart nicht vom Fleck. Gegen die favorisierten Gäste aus Itzhoe verlieren Fabi, Finn, Yannik und Alex am Ende erneut klar die Begegnung. Anders als am Vortag war unsere Mannschaft vor der Pause nicht weit weg von einer Pausenführung. Beide 10-Ball Paarungen hätten über Hill/Hill in die Entscheidung gehen können. Doch weder unser Doppel um Fabi und Yannik (5:7), noch Alex im Einzel gegen Michael Freye (6:8) konnten trotz aussichtsreicher Chance zum 6:6 bzw. 7:7 ausgleichen. Zeitgleich lag Finn im 14-1 endlos knapp gegen Olaf Köster hinten.

Finn bringt Hoffnung zur Pause zurück

Finn reichte beim 125:111 letztlich eine Führung aus, um den BC Break zur Pause auf ein wichtiges 1:2 heranzubringen. Somit war für Halbzeit zwei noch alles drin für unser junges Team. Den Anfang machte Yannik, dem Gästespieler Jan Wolf beim 2:9 im 9-Ball jedoch keine wirkliche Chance ließ. Sicherer Punktgewinn damit bereits für die Gäste. Ziemlich unglücklich verlief dann der Abschluss des Spieltages. Auf dem Weg zum Ausgleich senkte Fabi leider parallel zur Acht den Spielball. 8:6 für Gästespieler Daniel Thomsen und die Entscheidung. Kurz darauf unterlag auch noch unser Doppel um Alex und Finn (4:7), sodass es am Ende eine erneut deutliche Niederlage setzte.

Nach dem Start in die Rückrunde belegt auch Mitaufsteiger Eisenach bei aktuell 5 Punkten das Tabellenende. Viel deutet darauf hin, dass am Ende der Spielzeit der  direkte Wiederabstieg für beide Mannschaften ansteht. 6 Matchbälle hat der BC Break aber noch.

Unsere Partner

Alle Partner

Kontakt

BC Break Lübeck e.V.

Vereinsheim "BreakHouse"

Artlenburger Str. 15

-Eingang Händelweg-

23556 Lübeck

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.